Personenschutz


PersonenschutzProfessioneller Personenschutz ist dafür da, schutzwürdige Menschen, auch Schutzpersonen genannt, in der Öffentlichkeit durch deren Bewachung Schutz vor Angriffen Dritter zu bewahren.


Schutzpersonen sind durch ihren Auftritt in der Öffentlichkeit einem nicht unerheblichen Gefahrenrisiko ausgesetzt. Auch wirtschaftlich erfolgreiche Unternehmer können von Neidern gefährdet werden oder lohnende Opfer für Entführungen sein. Zu potenziellen Schutzpersonen gehören aber auch Menschen, die durch Äußerungen (zum Beispiel politische) oder auf Grund unterschiedlicher Lebensumstände wie zum Beispiel Zeugenschutz, Kriminalitätsopfer einem großen Risiko ausgesetzt sind, wenn sie sich in der Öffentlichkeit frei bewegen.


Der Leibwächter/Personenschützer ist zumeist im privatwirtschaftlichen Sicherheitsdienst angestellt oder arbeitet im öffentlichen Dienst wie zum Beispiel der Polizei. Leibwächter sind meistens in Besitz von Schusswaffen und mit Headsets und Funkgeräten für die Kommunikation untereinander ausgestattet. Weiterhin sind sie im Nahkampf (Möglichkeit zur Verteidigung Mann gegen Mann) ausgebildet.


Handelt es sich um extrem gefährdete Schutzpersonen, so werden diese von mehreren Personenschützern begleitet. Hier dient das Schutzkreuz - eine diamantstrukturartige Anordnung der Leibwächter - als Maßnahme. Personenschützer tragen meist Zivilkleidung und sind hauptsächlich für das rechtzeitige Erkennen und Verhindern von Gefahren, die auf die schutzbedürftige Person treffen könnten. Hierbei wird besonders auf auffälliges Verhalten von Menschen, unnormales Aussehen, ungewöhnliche Gegenstände und Abläufe geachtet.


Um einen Personenschutz während des Transportes leisten zu können, kommen gepanzerte Fahrzeuge zum Einsatz. Diese unterscheiden sich vom Aussehen kaum mehr von normalen PKWs.


Ein wichtiger Anmerkungsaspekt ist ebenfalls, dass sich Schauspieler, Popstars ihre Leibwächter selbst suchen, beauftragen und bezahlen müssen. Diese Regelung wird nur aufgehoben, wenn sie unter besonderer Bedrohung leiden.