Tresore


TresorBei einem Tresor (oft auch Safe genannt) handelt es sich um ein stark gesichertes Behältnis für Geld und sonstige Wertgegenstände, wie z.B. Schmuck, um diese vor Diebstahl zu schützen. Diese Sicherung wird durch den besonderen Aufbau mit speziellen Materialien gewährleistet. In der Regel werden die Wände und Türen mehrwandig aus Stahl und Betonfüllungen aufgebaut.


Ein besonders gesicherter Verschlußmechanismus ist an den Türen angebracht, meist mit einem Elektronik-, Schlüssel-, Zahlen-, Zeitschloß oder einer Kombination aus diesen Schloßarten. Eine Verriegelung erfolgt durch eine Anzahl an Stahlbolzen auf mehreren Türseiten und auf der Scharnierseite durch ein ineinandergreifendes Türblatt mit dem Tresorkorpus. Bei den Tresoren gibt es verschiedene Sicherheitsstufen.


Die Auswahl reicht von einfachen, einwandigen Stahlblechtresoren, die am besten für den Privatgebrauch geeignet sind, bis hin zu Hochsicherheitstresoren, die tausende Tonnen schwer sind, meterdicke Stahl- und Betontüren haben und meist für die Aufbewahrung von Nuklearwaffen benutzt werden.


Tresore sind auch oft so aufgebaut, dass ebenso eine Entwendung des Tresores verhindert werden kann. Für diese Sicherheit ist zum Beispiel das hohe Eigengewicht, die Verschraubung mit Wand, Boden oder einem Möbelstück oder das Einbauen in eine Wand verantwortlich. Es bietet sich auch an, größere Tresore in die Gebäudestatik einzubeziehen, womit ein Entwenden des Tresores nur mit der Zerstörung bestimmter Gebäudeteile möglich ist.